Archiv für April 2015

Gemeinsam gegen Nazis & Rassisten Kargida stoppen!

Dienstag, 28. April

15:00 Uhr

Stephanplatz, Mahnwache.

Anschließend um 17.00 Uhr Kundgebung

Bereits zum siebten Mal möchte Kargida am Dienstag, den 28. April, in Karlsruhe aufmarschieren. Unter dem Motto: „Patriotische Karlsruher gegen die Islamisierung des Abendlandes“ wird gegen Muslime, Flüchtlinge und Andersdenkende gehetzt. Die Kargida-Aufmärsche bestehen schon lange fast ausschließlich aus bekannten Neonazis. U.a. mobilisieren die Parteien NPD, „Die Rechte“ und „Die Freiheit“ landesweit zu den Aufmärschen, teilweise stellen sie die Redner. Als Ordner treten die Nazi-Hools „Berserker Pforzheim“ auf. Schon lange bröckelt die Fassade vom „Spaziergang besorgter Bürgerinnen und Bürger“, hinter der sich die Rassisten von Kargida verstecken. Der offen zur Schau gestellte Nationalismus und Rassismus der Organisatoren, Redner und Teilnehmer offenbaren die Intention von Kargida: Hetze gegen alles, was nicht in ihr verengtes Weltbild passt – gegen AntifaschistInnen, Migranten, Flüchtlinge, Muslime und alle Andersdenkenden. Kargida ist Teil einer Bewegung der neuen Rechten, die in ganz Europa auf dem Vormarsch ist. Dieses gefährliche Bündnis aus Rechtspopulisten und Neonazis muss gestoppt werden – Hier in Karlsruhe!